© © Pfarre Hall

Pfarrkirche zum Hl. Kreuz in Hall - © Pfarre Hall

Pfarre zum Hl. Kreuz in Hall, Hall 195, 8911 Admont

Ein herzliches Grüß Gott auf der Homepage der Pfarre Hall!

Das Gebiet der Pfarre Hall liegt malerisch zu Füßen der "Haller Mauern", an den Gewässern Enns und Eßling.

Herzstück der Gemeinde ist die Kirche zum Hl. Kreuz auf einer Anhöhe über dem Dorf Hall.

Bereits im Jahr 1095 weihte Erzbischof Thiemo von Salzburg an dieser Stelle eine Kapelle, die später der Benediktinerabtei Admont überantwortet wurde und 1630 bzw. 1740 umgebaut und im Barockstil vergrößert wurde. 1675 erfolgte schließlich die Errichtung einer Lokalie, die im Grunde genommen alle Rechte einer Pfarre aufweist.

Von Admont her führen Kreuzwegstationen hin zur Haller Kirche, was sie als Kalvarienbergkirche auszeichnet - sie ist auch dem Hl. Kreuz geweiht (14. September).

Eine bedeutende Umgestaltung des Innenraumes erfuhr die Haller Kirche in der 2. Hälfte des 20. Jahrhunderts, wobei aber auf die Erhaltung der historischen Substanz wert gelegt wurde.

Im Inneren befinden sich neben einer Kreuzigungsgruppe (die J. Stammel zugeschrieben wird) und dem Tabernakelaufbau (ursprünglich aus der Pfarrkirche Landl) noch einige Gemälde aus der barocken Umgestaltungsphase der Kirche.

Hall ist eine lebendige Pfarre: Eine große Jungschargruppe, Ministranten, Lektoren, einige Chöre und Brauchtum (Prangerstutzenschützen) dürfen bei keinem kirchlichen Ereignis fehlen.

Neben den Erhalt der Eigenständigkeit der Pfarre wird seitens der Seelsorger immer wieder auch auf das Zusammenwirken mit der (Mutter-) Pfarre Admont hingewiesen.

 


 





Grüß Gott auf unserer Website! Wir verwenden Cookies, um die Bereitstellung unserer Inhalte und Services zu erleichtern. Mit der weiteren Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden.Mehr Informationen

OK